Schlägerung der Tanne


 









Suchbild: wer erkennt den Unterschied zwischen dem Bild links und rechts?

Ja, die riesige Tanne ist weg!!!

Heute wurde im Zuge der letzten Fertigstellungsarbeiten bei der Nachbarbaustelle "Seeschlössl" die Tanne in unserem Garten gefällt.

Somit haben nicht nur unsere neuen Nachbarn einen schöneren Blick auf den See bekommen, sondern auch für unsere Gäste ist die Aussicht von der Veranda aus nun besser geworden. Außerdem war das Bachbett durch die Wurzeln des Baumes schon sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Dies hat uns die Entscheidung leichter gemacht, den wunderschönen Baum zu entfernen. 

Die Schlägerung war richtig abenteuerlich, nichts für schwache Nerven. Gott sei Dank ist alles gut gegangen. Hier einige Bilder:

 
Zuerst wurden sämtlilche Äste entfernt und dann Stück für Stück (ca. 2 m Stücke) der Stamm abgeschnitten.


 
Der Spitz fällt

Ein Lob und Dankeschön den fleißigen Forstarbeitern.



Der Winter kann kommen, wir haben genug Brennholz!!!
Etwas wehmütig bin ich schon, der Baum war ca. 50 Jahre alt, wenn er sprechen hätte können, er hätte sicherlich einiges zu erzählen gehabt.

 Und ein Problem habe ich nun, wo bekomme ich heuer im Advent die Taxen für meinen Adventskranz her. Gott sei Dank ist bis dahin noch etwas Zeit.

Wunderschöne letzte Eindrücke vom Baum

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jahresrückblick 2019

Geschichte der Villa Margarethe

Liebe Post