Jahresrückblick


Genau am 30. Dezember ist mein Computer abgestürzt  und, da ja bekanntlich während den Jahren kaum jemand arbeitet, so hat es bis vorgestern gedauert, bis der neue Computer geliefert und aufgestellt war. Nun habe ich meine liegenbebliebene Büroarbeit zum Großteil aufgearbeitet und mich mit dem neuen Computerprogramm vertraut gemacht, nun bin ich also wieder da.

Einen Vorteil hatte die ganze Sache, wir hatten einen sehr entspannten und gemütlichen Start ins neue Jahr, was ich von euch allen auch hoffe.

Dankbar können wir auf ein gutes,  zufriedenes und vor allem gesundes Jahr zurückblicken.




Klieberteich



Das Jahr 2015 hatte ja auch ruhig begonnen. Da Frau Holle mit dem Schütteln ihrer Polster im Tal etwas nachlässig war, gab es kaum Schnee zu schaufeln, was uns natürlich viel Arbeit ersparte. So haben Leo und ich an den Wochenenden einige Wanderwege rund um Millstatt erkundet, und somit konnten wir euch im Sommer wieder einge Tipps geben.

Bedingt durch den milden Winter begannen wir bereits Ende März mit unseren Arbeiten ums Haus.

Leo hatte schon längere Zeit vor, unseren Strand   umzugestalten. Und so wurde dieser Plan in die Tat umgesetzt. Es folgten arbeitsintensive Wochen und es entstand in Eigenregie  - wir verbrachten so manchen Abend bis 10 Uhr auf der Baustelle - ein wunderschönes Strandhaus. Das neue „Platzerl“ am See wurde von unseren Gästen sehr gut angenommen und machte unserer Gassenbank ganz schön Konkurrenz.
Barfuß Bethlehem
Stammgasttreffen im August










mit Sigrid auf der Lamprecht Alm

Ja, dieser Sommer war etwas ganz besonderes. Abgesehen von den tropischen Temperaturen, die letztes Jahr herrschten, hatten wir viele nette Gäste im Haus und etwas, was ich besonders erwähnen möchte, drei sehr tüchtigen und nette Mitarbeiterinnen, die auch für uns Piechls den Sommer sehr angenehm machten.
Alexander Hütte







 
Leo hatte diesen Oktober nur - statt geplanten 3 Wochen - 10 Tage Urlaub. Diese Tage haben wir zum Großteil  arbeitend und wandernd zu Hause verbracht.


Fuerteventura
Unseren wohlverdienten „Erholungsurlaub“, den wir auf Fuerteventura verbracht haben, hatten wir auf Ende November/Anfang Dezember verschoben. Es war eine wunderschöne Wanderwoche mit viel Sonnenschein. Aber doch auch irgendwie komisch, wenn man knapp vor Weihnachten bei 25 Grad am Meer spazierengeht.
 

Großeltern Senigl
Unsere Claudia und ihr Christian sind in ihrem neuen Heim in Villach sehr glücklich, die Renovierung des Hauses ist fast abgeschlossen. Aber trotzdem kommt Claudia doch noch immer wieder gern nach Millstatt und kümmert sich um ihre „Oldies“ und die Großeltern Senigl. Anfang Oktober hat sie mit Oma und Opa, beide waren an diesem Wochenende erstaunlich fit, sogar Verwandte in Wien und Tschechien besucht. 

Ihr seht, wir hatten ein schönes und ausgefülltes Jahr. Nun wollen wir sehen, was 2016 für uns bereithält.

Nun wünsche ich euch allen noch das Allerbeste für das Jahr 2016, bleibt gesund, auf ein baldiges Wiedersehen in Millstatt

Maria

 

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jahresrückblick 2019

Geschichte der Villa Margarethe

Liebe Post