Besser geht's nicht ...


Ja, dieser Sommer ist etwas ganz besonderes. Abgesehen von den tropischen Temperaturen, die dieses Jahr herrschten, wir hatten bisher wirklich viele nette Gäste und etwas, was ich besonders erwähnen möchte, unsere drei sehr tüchtigen und netten Mitarbeiterinnen, die auch für uns den Sommer sehr angenehm machten.

Aber nun der Reihe nach.

Mitte Juni haben wir unser "Badehaus" fertiggestellt und sogleich wurde dort an den darauffolgenden Wochenenden ordentlich gefeiert. Paul S. feierte mit seinen Freunden - wie jedes Jahr - seinen Geburtstag und das Wochenende darauf nahm "Barfuß Bethlehem" das Häusl in Beschlag. Die "Kaffeetrinker-Runde" um Petra W. verbrachte jeden Abend bei Wind und Wetter am See

Barfuß Bethlehem











Und so hat man sich diesen Sommer an den Abenden nicht mehr auf der "Gassenbank" getroffen, sondern man traf sich im neuen Kabäuschen und genoss die lauen Abende am See. Leo und ich hatten schon Befürchtungen, dass wir demnächst Platzkarten vergeben müssen.

Rosenkavalier




Sicherlich hätte uns unser neuer Freund Ronald dabei unterstützt. Ronald, ein alleinreisender junger Mann, der seinen Tagesablauf bis ins kleinste Detail plante. Er fand sofort  Anschluss im Haus und unterhielt uns mit spannenden Geschichten.





Anfang August hatten wir wieder das jährliche Stammgasttreffen im Haus, heuer ein neuer Rekord, von 45 Gästen waren 32 Stammgäste im Haus. Da wurde natürlich richtig gefeiert. Danke euch allen, es war ein lustiger Abend.

 








österr. - holländische Grenze in der "Villa Margarethe"
Prost Sigrid
Dieter beim Forellenfang


Ja, dieser Sommer hatte es in sich, eine Einladung folgte der anderen.  Leo und ich haben uns durch diverse Spezialitäten aus der Heimat unserer Gäste "durchgegessen- und getrunken", was natürlich einige Spuren hinterlassen hat.



 
Lamprechtalm
Gott sei Dank war es uns einige Male möglich - Dank unserer guten "Hausgeister" - an den Sonntagen eine Auszeit zu nehmen und diese auf der Alm zu verbringen, sodass die erhöhte Kalorienzufuhr durch Bewegung wieder etwas ausgeglichen werden konnte. 

Lammersdorfer Alm















Bis kommenden Sonntag haben wir noch "full house", und auch jetzt können wir uns nicht über unsere Gäste "beklagen". Die Flut der Stammgäste reisst nicht ab, und in den nächsten Tagen dürfen wir wieder eine Familie für 5 Jahre Aufenthalt in der "Villa Margarethe" ehren.

So macht der Sommer richtig Spass! Wir hoffen, dass wir auch noch im September viele schöne Augenblicke mit euch verbringen können.

Bis bald

Maria





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jahresrückblick 2019

Geschichte der Villa Margarethe

Liebe Post