Jahresrückblick 2014


Mit gestrigem Tag hat die Weihnachtszeit geendet. Wir hoffen, ihr hattet ein paar schöne Tage mit Zeit zum Ausruhen, Genießen und Kräfte sammeln. 

Millstatt und die "Villa Margarethe" befinden sich noch im "Winterschlaf" und das gibt uns die Zeit, über das vergangene Jahr noch einmal nachzudenken. 

Zufrieden können wir auf 2014 zurückblicken.

Das Jahr begann mit einem sehr warmen und trockenen Jänner, der dann in einem Schneechaos endete. Es schneite fast ununterbrochen 3 Wochen lang, nur mit wenigen Schneipausen, sodass man mit dem Schneeschaufeln nicht mehr nach kam. Aber eines muss man sagen, so eine wunderschöne Schneelandschaft hat was!

So gab es in diesem Winter genug zu tun. Neben Schneeschaufeln und Versorgung meiner Eltern, die durch den Schnee doch etwas an das Haus gefesselt waren, wurde wieder einmal geplant und organisiert, denn im Ferienhaus wurden das Wohnzimmer und ein Schlafzimmer neu gestaltet. 

Die „Villa Margarethe“ bekam neue Fensterläden und ein paar neue Fenster. Natürlich entwickelte sich dieses kleine Vorhaben wieder einmal zu einer etwas größeren Baustelle. Aber solche Dinge sind wir bei unserem Haus schon gewöhnt. 

 








  
 









Auf dem Parkplatz vor dem Haus wurde die große Linde aus Sicherheitsgründen geschlägert und unsere Gassenbank wurde in Eigenregie rundumerneuert. Rechtzeitig zum Saisonbeginn wurde alles fertig.

Aber es gab auch viele besondere Augenblicke und Begegnungen mit Familie, Freunden und Gästen, die den Sommer doch noch schön gemacht haben, wie z. B. den 85. Geburtstag von unserem Opa Senigl und diverse Stammgästeehrungen für 10, 15 und 25 Jahre Urlaub in der "Villa Margarethe". Selbst ich wurde von Gästen für 25 Jahre Leitung der „Villa Margarethe“ mit einem netten Geschenk geehrt.

Nach diesem verregneten und turbulenten Sommer haben wir uns im Oktober einen Urlaub gegönnt und diesen bei über 30 Grad auf den Liparischen Inseln verbracht. Nach 8 wunderschönen Tagen sind wir wieder gut erholt nach Hause gekommen und konnten noch einen schönen Kärntner Herbst genießen. Sowohl im Urlaub als auch zu Hause sind wir fleißig gewandert. 

Last but not least, unsere Claudia ist nun endgültig Villacherin geworden, zusammen mit ihrem Christian hat sie in Villach ein Haus gekauft, welches nun renoviert wird. So werden nun die Millstatt-Besuche immer spärlicher, darum haben wir uns umso mehr gefreut, dass sie Weihnachten doch noch zu Hause bei ihren „Oldies“ verbracht hat. 

Fröhliche Weihnachten
Wir hoffen, dass ihr ein genau so schönes Jahr hattet und dass das kommende Jahr euch ebenso viel Freude, Glück und Gesundheit bringt und eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Alles Liebe

Maria

 



 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jahresrückblick 2019

Geschichte der Villa Margarethe

Liebe Post