Begegnungen


Auch wenn es das Wetter gerade nicht vermuten lässt, es ist Ende Juli und die Hauptsaison ist voll im Gange. Zur Zeit haben  sich wieder einmal 21 Stammgäste und zwei "Stammhunde" im Haus eingefunden.
 
Trotzdem die "Villa Margarethe" seit drei Wochen - bis auf ein Einbettzimmer - ausgebucht ist, geht es heuer sehr ruhig im Haus zu. Daran dürfte wohl das zur Zeit herrschende "Aprilwetter" schuld sein, jedermann schläft lange, macht tagsüber Ausflüge und Wanderungen und am Abend trifft man sich leider NICHT auf der Gassenbank, weil es entweder zu kalt, zu windig oder zu nass ist.
 
Trübes Juniwetter, Blick auf den Millstätter See
Nachdem der Mai sehr schleppend angelaufen ist, waren wir mit der Auslastung im Juni - trotz der Fußball WM - recht zufrieden.

Viele alt bekannte Gäste sind im Juni wieder bei uns eingekehrt, wobei wir besonders Herrn Hiller erwähnen müssen, der es auch heuer wieder  6 Wochen am Stück mit uns aushielt. Er machte sich während seines Urlaubs auch ums Haus herum nützlich, kümmerte sich um meine Tomatenplantage, zupfte mal das Unkraut im Garten und verwöhnte mich oft mit Schokolade. Außerdem machte er auch viele schöne Fotos, die er uns zur Verfügung stellte. Danke dafür!!!

Barfuß Bethlehem nahm zum 14. Mal beim Europacup Kleinfeld-Fußballturnier teil und Leo und mir ist es das erste Mal gelungen, eines der Spiele zu besuchen und den Burschen die Daumen zu halten, aber leider hat es nix genützt. Hauptsache, die Spiele sind fast verletzungsfrei über den "Rasen" gegangen.



 
Im Großen und Ganzen war das Wetter im Juni noch in Ordnung, aber der Juli ließ heuer doch etwas zu wünschen übrig. Aber unsere Gäste nehmen das wechselhafte Wetter locker, gehen in den spärlichen Sonnenstunden schwimmen - viele sogar schon vor dem Frühstück -, wandern und gehen  Pilze sammeln, die ja bei diesem Wetter nur so aus der Erde schießen.
 
Auch in diesem Monat konnten wir uns über Stammgästemangel nicht beklagen und was uns ganz besonders freute, so hat Familie Fink aus der Steiermark nach 12 Jahren Millstatt-Pause wieder einmal ein paar Tage Urlaub bei uns gemacht. Da gab es viele alte Erinnerungen aufzufrischen, da die "Finken" seinerzeit 17 Mal ihren Urlaub bei uns im Haus verbracht haben.
 
Nun wollen wir sehen, was der August so bringt, auf alle Fälle werden die nächsten Tage spannend, es steht einiges an. Wir werden euch davon berichten.
 
Liebe Grüße, genießt die kommenden Sommer-und Sonnenwochen
 
Maria
 

 







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jahresrückblick 2019

Geschichte der Villa Margarethe

Liebe Post