Jahresrückblick 2013

 
Die Feiertage sind vorbei und der Alltag hat uns wieder. Wir hoffen, ihr alle hattet ein gutes Jahr 2013 und seid sanft ins neue Jahr gerutscht.

Wie jedes Jahr wollen wir euch auch heuer zu Jahresbeginn erzählen, wie es uns im Vorjahr ergangen ist.

Für uns war es ein glückliches Jahr, wir können dankbar darauf zurückblicken. Wir sind gesund geblieben und unseren Eltern ging es ihrem Alter entsprechend einmal besser, einmal schlechter, aber sie ließen sich nie unterkriegen. Und wenn es ihnen so halbwegs gut geht, dann geht es uns auch gut.

Unser Parkplatz im Jänner 2013

Das  Jahr 2013 hat im Gegensatz zum Jahr 2012, in welchem wir ja eine Großbaustelle im Haus hatten, ganz entspannt begonnen. Der sehr schneereiche Winter hatte mich (Leo ging brav seiner Arbeit in Villach nach) – außer zum Schneeschaufeln – zum „Nichtstun“ verurteilt.
Badestrand in der Winterpause




 
So konnten wir dann gut erholt im März mit den Vorbereitungen für den  kommenden Sommer  beginnen. Leo hat immer viele Ideen, so wurde im vergangenen Jahr der Garten um die Villa Margarethe etwas umgestaltet. Es wurden Bäume gefällt und aus dem Projekt „Wir bauen unseren Gartenteich zurück und errichten einen Brunnen“ wurde eine Großbaustelle. Aber dadurch, dass die ganze Familie im Einsatz war, wurde alles pünktlich zum Saisonstart fertig. 
Leo kämpft mit den Wurzeln




Chefin im Einsatz








Der fertige Brunnen
Das neue Gartenbankl













Auf das schöne Frühjahr folgte ein wunderschöner Sommer. Mit unseren Mitarbeiterinnen Sara, Naomi und Karin hatten wir ein Riesenglück. Sie haben das ganze Haus und den Strand gut in Schuss gehalten und was auch wichtig war, trotz der vielen Arbei waren sie immer freundlich und gut gelaunt  bei der Arbeit.

      
Rabeneck

Ich bin vergangenes Jahr entspannt durch die Saison gekommen und hatte durch die Entlastung durch meine Mädels auch selber Zeit den Sommer zu genießen und tagsüber schwimmen zu gehen oder am Wochenende einmal mit Leo auf einen Berg zu gehen, obwohl wir einen sehr arbeitsintensiven Sommer hatten. Durch die Renovierung im Jahr 2012 waren wir sehr gut gebucht und das tolle Augustwetter hat sein Übriges dazu getan. Die „Stammgastzeit“ Ende Juli – Anfang August war nicht ohne. Wir haben wieder einige lustige Stunden miteinander verbracht.
Granattor


Unseren Urlaub im Oktober haben Leo und ich zu Hause verbracht. Obwohl das Wetter nicht so mitspielte, war es ein wunderschöner Urlaub. Auf unserem Urlaubsprogramm standen einige Wanderungen, Ausflüge, aber auch die Arbeit, die im Herbst so um das Haus anfällt, kam nicht zu kurz.

Da unsere Tochter Claudia im September innerhalb der Firma in einen anderen Arbeitsbereich wechselte, war sie beruflich sehr eingespannt und kam leider nicht so oft nach Hause. Darum freuten wir uns umso mehr auf ein gemeinsames Weihnachtsfest.
 
So haben viele Augenblicke und Begegnungen das vergangene Jahr zu einem schönen Jahr gemacht. Dafür möchten wir uns herzlich bei euch allen bedanken.

Wir wünschen euch auf diesem Wege für 2014 das Allerbeste.

Alles Liebe

Maria mit Familie


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jahresrückblick 2019

Geschichte der Villa Margarethe

Liebe Post