Jahresrückblick 2012


Wie auch schon in den letzten Jahren, soll es auch heuer wieder einen Jahresrückblick für all unsere Freunde und Gäste geben.

Wir können dankbar sagen, 2012 war ein sehr schönes, gutes und ereignisreiches Jahr.

Im Februar haben wir den großen Umbau in der „Villa Margarethe“ begonnen. Das Haus bekam ein neues Dach mit Sonnenkollektoren, zwei  Dachgauben wurden vergrößert und drei Ferienwohnungen wurden modernisiert und zum Teil auch um je einen Schlafraum erweitert.

 

 
Am ersten Arbeitstag war ich noch voll Zuversicht – aber nachdem in den darauffolgenden Tagen die Schuttberge extrem anwuchsen und einige Pannen zu bewältigen waren, wurde ich schon nervös, ob wir den ganzen Umbau bis Mitte Mai schaffen würden. Aber wir haben es geschafft, am 11. Mai zu Mittag hatte der letzte Handwerker das Haus verlassen und am Nachmittag sind die ersten Gäste eingezogen.

Die ganze Aufregung und der Ärger, der mein Nervenkostüm arg strapaziert hat, haben sich gelohnt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und unsere „neuen“ und „alten“ Gäste waren alle sehr begeistert.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
Und so ist der Sommer auch heuer wieder zu unserer vollsten Zufriedenheit verlaufen. Über das Wetter konnte man im Mai und Juni nicht schimpfen, da hatten wir schon einige Tage mit über 30 Grad. Und das restliche Sommerwetter war auch nicht zu verachten. Dadurch konnten wir nicht über Arbeitsmangel klagen.

Wieder haben wir viele Stammgäste begrüßen dürfen, einige neue Freundschaften geschlossen und auch viel gefeiert. Wir haben einige Gäste für 5, 10 und 25 Jahre Urlaub in der „Villa Margarethe“ ehren dürfen.


Danke auch allen Gästen, die uns am 20. Juli am Nachmittag frei gegeben haben und auf die „Villa Margarethe“ aufgepasst haben – dadurch haben sie es Leo, mir und meinen Eltern ermöglicht, an der Sponsionsfeier unserer Claudia und Ihres Freundes Christian teilzunehmen. Beide haben ihr berufsbegleitendes Studium beendet und bekamen den Titel „Master of Science in Engineering“ verliehen.
 

Im Oktober haben Leo und ich unsere Urlaubswoche auf den Azoren verbracht. Die Woche, die wir wie immer beim Wandern verbrachten, ging viel zu schnell vorbei, aber wir haben den Urlaub ganz schön genossen. In den Kärntner Bergen haben wir im Oktober nicht so viel Zeit zugebracht, da uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte.

Einige Adriatiefs haben uns viel Regen und schon Anfang November einiges an Schnee beschert. Aber dadurch kam wenigstens schon etwas weihnachtliche Stimmung auf.

Mit diesen Grüßen möchten wir euch danke sagen für die schöne Zeit, die wir mit euch verbringen durften. Wir hoffen,  sie wird wiederkehren. Euch und euren Lieben wünschen wir von Herzen alles Gute für das neue Jahr, mögen alle eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Alles Liebe
Maria mit Familie
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jahresrückblick 2019

Geschichte der Villa Margarethe

Liebe Post